TANZ DICH GLÜCKLICH.
TANZ DICH GLÜCKLICH.

 

 

1. Anmeldung für Paartanzkurse mit Kurskarte / Crashkurse / Hochzeitstanzkurse

  1. Die Teilnahmeberechtigung beginnt mit der ersten Tanzstunde und endet mit der letzten Tanzstunde.
  2. Die Kursgebühr ist spätestens am ersten Kurstag vor der Tanzstunde zu entrichten, in bar, mit ec-Karte oder per SEPA-Lastschriftmandat.
  3. Ein gründlicher und erfolgreicher Tanzunterricht kann nur bei pünktlicher und regelmäßiger Teilnahme gewährleistet werden.
  4. Sofern es Parallelkurse gibt, kann mit der Kurskarte jede Woche frei entschieden werden, an welchem der Kurstage am Tanzunterricht in der gebuchten Stufe teilgenommen wird. Eine Rückzahlung des Kurshonorars bei Nichtinanspruchnahme unserer angebotenen Kurse erfolgt nicht. Sofern krankheitsbedingt die dauerhafte Teilnahme am Tanzkurs nicht möglich ist, werden die versäumten Stunden ab dem Datum eines der Tanzschule vorgelegten ärztlichen Attestes (Eingang bei der Tanzschule maßgeblich) gutgeschrieben. Die erfolgt aber nur, wenn mindestens eine 1-Monatige Teilnahme krankheitsbedingt ausgeschlossen ist. Die Tanzschule macht ausdrücklich darauf aufmerksam, dass geschäftliche Verpflichtungen, Arbeits- oder Geschäftsreisen, Urlaub oder fehlende Kinderbetreuung nicht als zwingender Grund anerkannt werden und bei darauf begründeten Ausfällen das Kurshonorar fortzuzahlen ist.
  5. An gesetzlichen Feiertagen entfällt der Unterricht. In den Ferienzeiten behält sich der tanzraum 9 vor den Unterricht zu reduzieren oder ausfallen zu lassen. Als Ferienzeiten gelten die jeweils vom Ministerium für Wissenschaft und Bildung des Freistaates Bayern veröffentlichten Zeiten. Die Unterrichtsgebühren sind über das Jahr hinweg kalkuliert, so dass auch für die Ferienzeiten die Unterrichtsgebühren zu entrichten sind.
  6. Sarah Steinbauer haftet nicht für Schäden, welche sich der Schüler beim Aufenthalt in den Unterrichtsräumen zuzieht. Ausgenommen hiervon sind vorsätzlich oder grob fahrlässig von ihr oder ihren Lehrern verursachte Schäden.
    Für den Verlust oder die Beschädigung mitgebrachter Kleidung sowie Wertgegenständen oder Geld wird keinerlei Haftung übernommen. Bei groben Verstößen gegen die selbstverständlichen Regeln des Anstandes oder bei vorsätzlicher Sachbeschädigung ist Sarah Steinbauer ermächtigt, ein Hausverbot auszusprechen. Dieses Hausverbot entbindet nicht von der Pflicht zur Zahlung des Kurshonorars. Etwaige Schadensersatzansprüche bleiben hiervon unberührt. Aus zwingenden betrieblichen (z.B. zu geringe Teilnehmerzahl, Erkrankung des Tanzlehrers, höhere Gewalt usw.) können Tanzkreise oder Tanzkurse zusammengelegt, abgebrochen oder in andere Kursräume verlegt werden. Die Voraussetzungen für einen ordentlich geleisteten Unterricht gelten auch dann als erfüllt, wenn der Tanzlehrer oder der Saal gewechselt werden muss oder ein Zusammenlegen von Tanzkursen seitens der Tanzschule erfolgt.
  7. Die Rechte des Nutzers aus dieser Vereinbarung sind nur mit schriftlicher Zustimmung der Tanzschule übertragbar.
  8. Die im Kurs erlernten Schrittfolgen und Figuren sind nur für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Die mittelbare oder unmittelbare Weitergabe an Dritte - insbesondere durch gewerblichen Unterricht oder Training, entgeltlich oder unentgeltlich, ist untersagt.
  9. Änderungen und Ergänzungen bedürfen der Schriftform. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Teilnichtigkeit bedeutet nicht Gesamtnichtigkeit.

 

2. Anmeldung für Solotanz- und/oder Fitnesskurse mit 10er-Karte

  1. Die Teilnahmeberechtigung beginnt mit dem Kauf der 10er-Karte und endet mit der 10. Stunde. Bezahlt werden kann in bar, mit ec-Karte oder per SEPA-Lastschriftmandat.
  2. Teilgenommen werden kann an allen Solotanz- und Fitnesskursen.
  3. Alle Kurse finden jeweils erst ab einer Mindestteilnehmerzahl von 3 Personen statt.
  4. Ein gründlicher und erfolgreicher Tanzunterricht kann nur bei pünktlicher und regelmäßiger Teilnahme gewährleistet werden.
  5. Wir weisen ausdrücklich daraufhin, dass mit der 10er-Karte nicht ein bestimmter Kurs gebucht wird, sondern 10 Stunden unseres Angebots, dass sich wir uns vorbehalten zu ändern. Aus zwingenden betrieblichen (z.B. zu geringe Teilnehmerzahl, Erkrankung des Tanzlehrers, höhere Gewalt usw.) können Tanzkurse zusammengelegt, abgebrochen oder in andere Kursräume verlegt werden. Die Voraussetzungen für einen ordentlich geleisteten Unterricht gelten auch dann als erfüllt, wenn der Tanzlehrer oder der Saal gewechselt werden muss oder ein Zusammenlegen von Tanzkursen seitens der Tanzschule erfolgt.
  6. An gesetzlichen Feiertagen entfällt der Unterricht. In den Ferienzeiten behält sich der tanzraum 9 vor den Unterricht zu reduzieren oder ausfallen zu lassen. Als Ferienzeiten gelten die jeweils vom Ministerium für Wissenschaft und Bildung des Freistaates Bayern veröffentlichten Zeiten.
  7. Sarah Steinbauer haftet nicht für Schäden, welche sich der Schüler beim Aufenthalt in den Unterrichtsräumen zuzieht. Ausgenommen hiervon sind vorsätzlich oder grob fahrlässig von ihr oder ihren Lehrern verursachte Schäden.
    Für den Verlust oder die Beschädigung mitgebrachter Kleidung sowie Wertgegenständen oder Geld wird keinerlei Haftung übernommen. Bei groben Verstößen gegen die selbstverständlichen Regeln des Anstandes oder bei vorsätzlicher Sachbeschädigung ist Sarah Steinbauer ermächtigt, ein Hausverbot auszusprechen. Dieses Hausverbot entbindet nicht von der Pflicht zur Zahlung des Kurshonorars. Etwaige Schadensersatzansprüche bleiben hiervon unberührt.
  8. Die Rechte des Nutzers aus dieser Vereinbarung sind nur mit schriftlicher Zustimmung der Tanzschule übertragbar.
  9. Die im Kurs erlernten Schrittfolgen, Figuren und Choreographien sind nur für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Die mittelbare oder unmittelbare Weitergabe an Dritte - insbesondere durch gewerblichen Unterricht oder Training, entgeltlich oder unentgeltlich, ist untersagt.
  10. Änderungen und Ergänzungen bedürfen der Schriftform. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Teilnichtigkeit bedeutet nicht Gesamtnichtigkeit.
  11. 10er-Karten für Kids- und Teenskurse berechtigen ausschließlich zur Teilnahme am Unterricht von ausgewiesenen Kids- und Teenskursen.

 

3. Anmeldung für ein Monatsabo

  1. Die Teilnahmeberechtigung beginnt mit Beginn der Mitgliedschaft und endet mit dem Tag des Ablaufs der Mitgliedschaft. Nicht wahrgenommene Stunden können nach Ende der Mitgliedschaft nicht mehr wahrgenommen werden.
  2. Der Vertrag wird zunächst auf die Dauer von sechs Monaten abgeschlossen. Wird der Vertrag nicht mit einer Frist von 6 Wochen zum Vertragsende in Textform gekündigt, so verlängert er sich automatisch. Anschließend kann der Vertrag in Textform unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von drei Monaten zum jeweiligen Vertragsende gekündigt werden. Versäumte Stunden können während eines laufenden Vertragsverhältnisses im Folgemonat nachgeholt werden, sollten sie dann nicht genutzt worden sein, verfallen sie ersatzlos. Innerhalb eines Monats werden zunächst die Stunden des laufenden Monats vertanzt, anschließend die evtl. gutgeschriebenen des letzten Monats.
  3. Der Vertrag beginnt mit Einstiegsdatum.
  4. Die monatliche Unterrichtsgebühr wird bei Eintritt in der ersten Monatshälfte zum ersten Werktag eines Kalendermonats für den laufenden Monat per SEPA-Lastschrift eingezogen, bei Eintritt in der zweiten Monatshälfte zum 15. des laufenden Kalendermonats. Evtl. anfallende Gebühren für Rücklastschriften und deren Bearbeitung gehen zu Lasten de Vertragspartners, derzeit 5.00 Euro. Dies gilt nicht, wenn sie nicht von ihm zu vertreten sind.
  5. Alle Solotanz-, Fitness-, Kids & Teenskurse finden jeweils erst ab einer Mindestteilnehmerzahl von 3 Personen statt.
  6. An gesetzlichen Feiertagen entfällt der Unterricht. In den Ferienzeiten behält sich der tanzraum 9 vor den Unterricht zu reduzieren oder ausfallen zu lassen. Als Ferienzeiten gelten die jeweils vom Ministerium für Wissenschaft und Bildung des Freistaates Bayern veröffentlichten Zeiten.
  7. Sarah Steinbauer haftet nicht für Schäden, welche sich der Schüler beim Aufenthalt in den Unterrichtsräumen zuzieht. Ausgenommen hiervon sind vorsätzlich oder grob fahrlässig von ihr oder ihren Lehrern verursachte Schäden.
    Für den Verlust oder die Beschädigung mitgebrachter Kleidung sowie Wertgegenständen oder Geld wird keinerlei Haftung übernommen. Bei groben Verstößen gegen die selbstverständlichen Regeln des Anstandes oder bei vorsätzlicher Sachbeschädigung ist Sarah Steinbauer ermächtigt, ein Hausverbot auszusprechen. Dieses Hausverbot entbindet nicht von der Pflicht zur Zahlung des Beitrags. Etwaige Schadensersatzansprüche bleiben hiervon unberührt. Aus zwingenden betrieblichen Gründen (z.B. zu geringe Teilnehmerzahl, Erkrankung des Tanzlehrers, höhere Gewalt usw.) können Tanzkreise oder Tanzkurse zusammengelegt, abgebrochen oder in andere Kursräume verlegt werden. Die Voraussetzungen für einen ordentlich geleisteten Unterricht gelten auch dann als erfüllt, wenn der Tanzlehrer oder der Saal gewechselt werden muss oder ein Zusammenlegen von Tanzkursen seitens der Tanzschule erfolgt.
  8. Eine Rückzahlung des Kurshonorars bei Nichtinanspruchnahme unserer angebotenen Kurse erfolgt nicht. Sofern krankheitsbedingt die dauerhafte Teilnahme am Tanzkurs nicht möglich ist, werden die versäumten Stunden ab dem Datum eines der Tanzschule vorgelegten ärztlichen Attestes (Eingang bei der Tanzschule maßgeblich) gutgeschrieben. Die erfolgt aber nur, wenn mindestens eine 1-Monatige Teilnahme krankheitsbedingt ausgeschlossen ist. Die Tanzschule macht ausdrücklich darauf aufmerksam, dass geschäftliche Verpflichtungen, Arbeits- oder Geschäftsreisen, Urlaub oder fehlende Kinderbetreuung nicht als zwingender Grund anerkannt werden und bei darauf begründeten Ausfällen der Beitrag fortzuzahlen ist.
  9. Die im Kurs erlernten Schrittfolgen und Figuren sind nur für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Die mittelbare oder unmittelbare Weitergabe an Dritte - insbesondere durch gewerblichen Unterricht oder Training, entgeltlich oder unentgeltlich, ist untersagt.
  10. Änderungen und Ergänzungen bedürfen der Schriftform. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Teilnichtigkeit bedeutet nicht Gesamtnichtigkeit.

BÜROZEITEN

MO - FR  14:00 - 22:00

 

EMAIL AN info@tanzraum9.de

TEL 089  45 20 71 94
FAX 089  45 20 71 95
   
Allgemeiner Deutscher Tanzlehrerverband, Tanzschule München Wir sind Mitglied im ADTV.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© tanzraum 9